Besondere Auszeichnung von SGS Institut Fresenius

Für das bekannte Qualitätssiegel von SGS Institut Fresenius durchlaufen die Produkte einen anspruchsvollen Prüfprozess, der besonders hohe Qualitätsanforderungen enthält.

Die uns verliehene, besondere Auszeichnung „Premiummineralwasser“ geht allerdings noch einen Schritt weiter:

Premiummineralwasser mit Bio-Qualität

Das renommierte SGS Institut Fresenius hat uns als „Premiummineralwasser mit Bio-Qualität“ ausgezeichnet. Sie finden auf all unseren Mineralwässern das oben abgebildete Siegel.

An unseren Produkten hat sich dabei nichts verändert.
Das Ihnen bekannte Bad Vilbeler UrQuelle Mineralwasser ist nach wie vor das Gleiche!

Wir haben nun aber in Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Prüflabor SGS Institut Fresenius den Umfang der regelmäßigen Qualitätskontrollen deutlich erweitert und halten uns an strenge Anforderungen, die mehrheitlich deutlich über die gesetzlichen Grenzwerte hinausgehen.

Zudem wurden alle Prozesse und Strukturen unseres Unternehmens, Hassia Mineralquellen, einem umfassenden und ganzheitlichen Prüfverfahren der nachhaltigen Unternehmensführung unterzogen.

Zum Prüfplan Bad Vilbeler UrQuelle

Was bedeutet das im Detail?

Ein von SGS Institut Fresenius zertifiziertes "Premiummineralwasser mit Bio-Qualität" muss zwingend folgende Anforderungen erfüllen:

  1. Qualität des Produktes

     

    • Über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehende umfangreichere Prüfungen der natürlichen Mineralwässer auf anthropogene Einflüsse wie Arzneimittel, Pestizide und deren Abbausubstanzen, Hormone, Weichmacher, organische Substanzen etc.

       

    • Über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehende umfangreichere und auf besonders strengen Beurteilungskriterien basierende Prüfungen der abgefüllten Produkte und deren Verpackung auf ein breites Spektrum möglicher Schadstoffe zur Bestätigung der einwandfreien Qualität des Premiummineralwassers (z.B. Rückstände von Reinigungsprozessen, Korrosionsschutzmitteln, Migrationsprodukte aus den Verpackungsmaterialien, Mikrobiologie etc.).
      Die meisten Produkte werden über verdeckte Testkäufe direkt von SGS Institut Fresenius bezogen.

     

  2. Nachhaltigkeit des abfüllenden Betriebes      = soziale & ökologische Nachhaltigkeit

     

    • Im Vordergrund der ökologischen Prüfkriterien stehen der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen, umweltschonende Technologien und Herstellung der Produkte sowie die Klimabilanz.

       

    • Die Prüfkriterien der sozialen Nachhaltigkeit umfassen neben guten und sicheren Arbeitsbedingungen, die Gesundheit und Partizipation der Mitarbeiter und insbesondere den Aspekt der im Unternehmen gelebten gesellschaftlichen Verantwortung.

 

Zum SGS Institut Fresenius Qualitätssiegel

Das Nachhaltigkeitsaudit ist damit zwingende Voraussetzung zur Zertifizierung zum „Premiummineralwasser mit Bio-Qualität“. Weitere Informationen zu der 97 Kriterien umfassenden Nachhaltigkeits-Prüfung durch SGS Institut Fresenius und zur Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen Hassia Mineralquellen finden Sie hier.

Im "Anforderungskatalog für Premiummineralwasser mit Bio-Qualität" können Sie im Detail nachlesen, welche Kriterien wir erfüllen müssen, um die jährliche Prüfung von SGS Institut Fresenius zu bestehen.

 

Sie fragen – wir antworten!